Username:
  Passwort:

Zugang für Mitglieder
Nicht registrierter Benutzer wenden sie sich bitte an das DWC-Sekretariat

Veranstaltungen

Bürgermeister von Győr 15. November 2012

Veranstaltung des DWC an der Audi-Akademie

Győr, die erfolgreiche, offene Stadt

OB Borkai weiß die deutschen Firmen zu schätzen.

Auf Einladung des Deutschen Wirtschaftsclubs (DWC) hielt Gyõrs Oberbürgermeister Zsolt Borkai im Gebäude der Audi Akademie in der Gyõrer Neustadt einen Vortrag vor Vorständen und Mitarbeitern der in der Region ansässigen deutschen Unternehmen. In seiner Rede ging er vor allem auf die gute Infrastruktur der Stadt ein.

Die Mitglieder der in diesem Jahr wieder begründeten lokalen DWC-Sektion erfuhren, dass obwohl 2012 für viele kein leichtes Jahr war, Gyõr doch erfolgreiche Tage hinter sich hat. Dies sei laut Borkai vor allem der Kooperation zu verdanken, die die Gemeinde mit den lokalen Unter­nehmen traditionell pflege. Für den wirtschaftlichen Erfolg seien großteils die Unter­nehmen verantwortlich, die sich in deutschem Besitz befinden. Größte Stütze sei hierbei natürlich das Audi-Werk sowie die zur Autoindustrie gehörenden Zulieferer und Dienstleister. Borkai betonte vor den Anwe­senden: „Gyõrs Haushaltslage ist stabil, wir haben keine Neuverschuldung, die Ein­nahmen aus den Ge­mein­de­steuern sind bedeutend. Die wich­tigs­te Quelle ist die Industriegewerbesteuer, die 40 Pro­zent des Budgets ausmacht. Davon kann die Stadt ihre Investitionen zur Weiterentwicklung und zur Schaffung des urbanen Lebensraumes decken.”

Gemeinde schafft gutes Umfeld

Die Gemeinde versuche – ihrer Rolle entsprechend – viel zum unternehmerischen Erfolg beizutragen, fuhr der Bürgermeister fort. Sie schaffe für Investoren ein besonders anziehendes Umfeld und helfe den hier ansässigen Unternehmen bei ihren Bestrebungen und ihrer Weiterentwicklung: „So hat die Stadt auch das sich an den Marktinteressen orientierende System der Fachausbildung geschaffen, das Erwerben von Fachwissen belohnende Stipendien­pro­gramm eingeführt, die Kooperation mit Univer­sitäten vorangetrieben, das Straßennetz ausgebaut – allein in diesem Jahr mit 500 Million Forint – oder etwa den Ausbau des Flugplatzes im nahe gelegenen Pér unterstützt.” Der Kauf der ausländischen Anteile der Gyõri Nemzetközi Ipari Park Kft. habe ebenfalls zum Ziel gehabt, Möglichkeiten für die Ansiedlung neuer Unternehmen zu schaffen und die bereits bestehenden zu stärken. Die Pläne zur Deckung des Bedarfs der Wirtschaft an Arbeitskräften würden durch die Einführung des zentralen Wohnunterstüt­zungs­programmes ergänzt, von dem auch die Stadt profitieren werde.

Freizeitangebot als Ergänzung

Borkai betonte: „Neben den Maßnahmen zur Belebung der Wirtschaft halte ich es für wichtig, dass die in der Stadt ankommenden Geschäfts­leute auch ihre Freizeit hier angenehm verbringen können. Gyõrs Anziehungskraft wird nicht nur durch die industriefreundliche Infrastruktur gestärkt, sondern auch durch die vielen Veran­staltungen und In­sti­tutionen, die für die hiesigen Anwohner eine lebenswerte Umgebung sichern.” Die hervorragenden Schulen, das Theater, das Ballett, das Philhar­mo­nie­orchester,  die Sport­einrichtungen, die erfolgreichen Ver­eine, die sich stetig verschönernde Innenstadt und die Festivals seien wichtige Faktoren, die dazu beitragen, dass sich ausländische Investoren für die Stadt entscheiden.
„Gyõr ist noch nicht überfüllt, wir begrüßen auch weiterhin neue Firmen, die sich hier niederlassen wollen. Unsere gemeinsamen Erfolge beweisen, dass es sich lohnt, hier unternehmerisch tätig zu werden, sich hier zu entwickeln und hier zu bleiben”, schloss der Büger­meister seine Rede.

Veranstaltungen

Liebe Mitglieder und Freunde! Gerne dürfen wir Euch auf das Konzert von Man Doki Soulmates: Wings of Freedom
A Story of Mother Europe am Dienstag, den 8. August 2017 um 19:00 Uhr im Budapest Park, Budapest
hinweisen.

weiter >

Liebe Mitglieder und Freunde!
Hiermit möchten wir Euch herzlichst am Mittwoch, 21. Juni 2017 zu der letzten Veranstaltung vor der Sommerpause und damit traditionell zu unserer Top-Managerrunde und Sommerparty im Gundel Restaurant (1145 Budapest, Gundel Károly út 4.) einladen. 

weiter >